Rehazentrum - Gemeinde Zion München

 

Wenn ein Mensch mit 18 Jahren beginnt Drogen zu konsumieren ist er mit 25 Jahren in der sozialen Entwicklung immer noch auf dem Niveau eines 18-jährigen. Er reagiert auf verschiedene Lebenssituationen und -zustände wie ein Heranwachsender und ist oftmals überfordert. Dabei ist er nicht in der Lage seine finanzielle Situation zu kontrollieren und sein Verantwortungsbewusstsein entspricht dem eines Kindes: Kein Schuldgefühl gegenüber der Gesellschaft  jedoch mit riesigen Erwartungen! Unsere Aufgabe ist es in 9 bis 12 Monaten einen erwachsenen Menschen zu erziehen.Rehazentrum Russische Gemeinde Zion / München

Das therapeutische Konzept basiert auf unveränderlichen Grundsätzen christlicher Moral, der Wahrheit der Bibel, Anerkennung von Würde und Werten einer Persönlichkeit, sowie der Gewissheit, dass es aus jeder Abhängigkeit einen Ausweg gibt.

Ziele der therapeutischen Behandlung sind die dauerhafte Abstinenz sowie ein Aufbau von Selbstvertrauen.

Dazu gehört die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und soziale Integration.

Die Therapiedauer erstreckt sich, je nach Art der Suchtmittelabhängigkeit, von mindestens 9 Monaten bis zu einem Jahr.

Neben der Gruppentherapie stellt die Arbeitstherapie in der Küche, im Haushalt und in der Landwirtschaft ein zentrales Element des täglichen Therapieaufbaus dar.

Die zu Therapierenden leben während ihres Aufenthalts in Wohn- und Therapiegruppen zusammen. Die Zimmern bilden mit jeweils einem Wohn- und Freizeitraum eine Einheit.

Das Leben in der Gemeinschaft gehört zum Aufenthalt im Reha-Zentrum "Siegreiches Leben".

Der aktive Beitrag jedes einzelnen Bewohners ist notwendig, um das Zusammenleben erfolgreich zu gestalten.

 

Mehr informationen unter Siegreich leben - Leben ohne Drogen und Alkohol